Neuwahl 2017

Jugendparlament Taucha Neuwahl 2017

Am Mittwoch, den 29. November 2017 haben wir wieder zur Wahl aufgerufen. An Oberschule und Geschwister-Scholl-Gymnasium folgten insgesamt 158 junge Menschen unserem Aufruf. Dass unsere vergangene Arbeit einen Erfolg, auch bei den Jugendlichen erzielt hat, zeigte die Wahlbeteiligung welche doppelt so hoch war als bei der letzten Wahl 2015. Im Jugendclub fand 16:00 Uhr die Auszählung über die Stadt Taucha, vom Leiter des Fachbereiches Ordnung und Soziales der Stadt Taucha kontrolliert statt. Von den gesamten Stimmen entfielen auf die Auszubildenden Eric Stephan 3, Benny Benker 4, Patricia Pohl 5 und Tom Richter 6 Stimmen. Die wirklichen Gewinner der Wahl waren also klar die Schüler der Oberschule und des Gymnasiums. Von diesen erhielt Alina Linnemüller 28, Maximilian Rautenberger 50 und Maximilian Trotte 60 Stimmen. Sichtlich glücklich zeigten sich alle bei der konstituierenden Sitzung nun endlich im Jugendparlament dabei sein zu dürfen. Der neue Vorstand ist dann auch gewählt wurden. Tom Richter wurde mit 100% zum Sprecher gewählt und auf der Position des Stellvertreters setzte sich Alina Linnemüller mit 4 zu 3 Stimmen gegen Max Trotte durch. Die Position des Finanzbeauftragten übernimmt der Azubi Eric Stephan. Da die Formalien jetzt geklärt sind, freuen wir uns, dass es endlich mit der Arbeit losgeht. Die Überlegegungen stehen die nächste Wahl online durchzuführen. Dafür werden wir in dieser Legislaturperiode nun alles vorbereiten.
-Max Trotte- Öffentlichkeitsarbeit

Parlament gegen Schmiere

Zum Thema Stadtgestaltung gehört eben nicht nur das Schaffen von legalen Sprayflächen und die Gestaltung von Hauswänden und Gebäuden, sondern auch der Kampf gegen die illegalen Schmierereien von Edding und Spraydosen schwingenden jungen Erwachsenen. So haben wir dank der Stadtverwaltung Taucha ein teures Arsenal an Chemie-Reinigungsmitteln bekommen mit welchem wir nun gegen ungewollte Schmierereien auf öffentlichen Eigentum wie Hauswänden, Parkbänken, Lampen, Straßenschildern etc. vorgehen. Die ersten Erfahrungen konnten wir an der Bastei in Taucha am Aussichtsturm sammeln. Mit Bürste und Wasser arbeiteten wir nach einer Einweisung durch Ambratec gegen die Sprayschäden. Wir danken den Hausanwohnern in der Nähe welche uns mit warmen Wasser und kleinen Snacks unterstützten. Vorerst müssen wir aufgrund der Temperaturen eine Pause einlegen und übergeben diese Aufgabe nun an das Jahr 2018. Danke auch an die LVZ für das Interview und die Bilder: http://www.lvz.de/Region/Taucha/Jugendliche-beseitigen-in-Taucha-Schmierereien-im-Stadtpark. Wir wollen die Jugendlichen besänftigen auf unseren, demnächst geschaffenen, öffentlichen Sprayflächen die Dosen zischen zu lassen und das Öffentliche Eigentum sauber zu lassen. Ebenfalls bieten wir Jugendlichen die Möglichkeit sich nach vorherigen Designvorschlag auch an Auftragsarbeiten zu probieren. Gern freuen wir uns über Unterstützung der Tauchaer Mitbürger bei unseren Reinigungszügen oder über der Refinanzierung von weiteren Mitteln zur Säuberung der Stadt. Sollten wir wieder einmal losziehen, dann werden wir über die Facebook Gruppe "Hallo Taucha" eine Information an die Mitbürger senden.

-Tom Richter- Sprecher

Bildrecht: LVZ Herr Reinhard Rädler

Jugend färbt die Stadt²

Am 21. & 22. Oktober 2017 führte das Jugendparlament wieder einen Sprayworkshop unter der Leitung von den Sprayern Thomas und Ilja van Treeck in der Graßdorfer Straße 18 + 28 durch. Hierbei erhielten rund 15 Jugendliche Erfahrungen im Umgang mit Spraydosen und wurden für das Thema Graffiti sensibilisiert. Dank des Grundstückeigentümers Herrn Hintersdorf und den Fördermitteln "Jugendfond Nordsachsen" der Partnerschaft für Demokratie konnten wir diesen mehrstündigen und mehrtägigen Workshop für die jugendlichen kostenfrei anbieten. Das Endergebnis wird in den nächsten Tagen wetterabhängig noch fertig gestellt. Den Kampf gegen unnütze Schäden durch Graffiti-Schmierereien haben wir den Kampf angesagt & werden demnächst mit Reinigungsaktionen von öffentlichen Gebäuden, Spielplätzen und weiterem städtischen Eigentum dagegen vorgehen. Uns liegt es besonders an Stadtverbundenheit. Denn nur dadurch kann man die Stadt voranbringen!

Weitere Aktionen werden im Jahr 2018 im neu gewählten Jugendparlament sicher folgen. Eine zwei-jährige Planung wurde bereits angefertigt.

Kandidaturen Neuwahl

Nun ist es Amtlich! Es liegen für die Neuwahl des Jugendparlamentes sieben Kandidaten-Anmeldungen vor. Somit wird das momentane Jugendparlament [Alina Linnemüller, Benjamin Benker, Max Trotte & Tom Richter], welche ebenfalls wieder kandidieren durch Patricia Pohl, Maximilian Rautenberg & Eric Stephan ergänzt. Nun liegt es in der Hand der Jugendlichen, wer alles in das Jugendparlament 2017-2019 einziehen soll. Die Wahl wird am 29. November 2017 in der Oberschule und dem Gymnasium Taucha stattfinden. Jeweils in den zwei großen Pausen wird gewählt werden. Eine Übersicht der Kandidaten nach Hobbys, Engagement, Zielen und Wahlgründen wird in den nächsten Tagen natürlich folgen. Hier findet ihr die amtliche Bekanntmachung der Kandidaten: http://www.jupa-taucha.de/protokolle  "Kandidaten Neuwahl"

Bis zur Wahl alles Gute.

-Tom Richter- Sprecher

Farbkleckse am Freibad

Im Juli 2017 haben wir zusammen mit unserem Lieblingssprayer "Ilja van Treeck" das Stromhaus "An der Parthe" mit einem neuen Antlitz besprüht. Durch die vielen Schäden der unkoordinierte Sprayer mit ihren "Tags" war dies nur noch ein trauriger Anblick. Deshalb haben wir kurzer Hand nach Genehmigung durch die EnviaM das Gebäude in einer kostenfreien Arbeit neu besprüht. Allen Personen die an diesem Tag vorbei liefen fanden es eine tolle Aktion und dies Bestätigten uns auch die Tauchaer nach der fertigen Arbeit. Die bunte Farbe an den Wänden hat einen positiven Einfluss auf uns und motiviert uns unterbewusst im Alltag. Deshalb setzen wir weitere Stunden Arbeit in unsere Farbprojekte und versuchen die Stadt zu verschönern. Gern kommen wir auch zu Ihnen und beraten Sie kostenfrei, wenn auch Sie Mut zur Farbe wagen.

-Tom Richter- Sprecher

Seite 1 von 4