Parlament gegen Schmiere

Zum Thema Stadtgestaltung gehört eben nicht nur das Schaffen von legalen Sprayflächen und die Gestaltung von Hauswänden und Gebäuden, sondern auch der Kampf gegen die illegalen Schmierereien von Edding und Spraydosen schwingenden jungen Erwachsenen. So haben wir dank der Stadtverwaltung Taucha ein teures Arsenal an Chemie-Reinigungsmitteln bekommen mit welchem wir nun gegen ungewollte Schmierereien auf öffentlichen Eigentum wie Hauswänden, Parkbänken, Lampen, Straßenschildern etc. vorgehen. Die ersten Erfahrungen konnten wir an der Bastei in Taucha am Aussichtsturm sammeln. Mit Bürste und Wasser arbeiteten wir nach einer Einweisung durch Ambratec gegen die Sprayschäden. Wir danken den Hausanwohnern in der Nähe welche uns mit warmen Wasser und kleinen Snacks unterstützten. Vorerst müssen wir aufgrund der Temperaturen eine Pause einlegen und übergeben diese Aufgabe nun an das Jahr 2018. Danke auch an die LVZ für das Interview und die Bilder: http://www.lvz.de/Region/Taucha/Jugendliche-beseitigen-in-Taucha-Schmierereien-im-Stadtpark. Wir wollen die Jugendlichen besänftigen auf unseren, demnächst geschaffenen, öffentlichen Sprayflächen die Dosen zischen zu lassen und das Öffentliche Eigentum sauber zu lassen. Ebenfalls bieten wir Jugendlichen die Möglichkeit sich nach vorherigen Designvorschlag auch an Auftragsarbeiten zu probieren. Gern freuen wir uns über Unterstützung der Tauchaer Mitbürger bei unseren Reinigungszügen oder über der Refinanzierung von weiteren Mitteln zur Säuberung der Stadt. Sollten wir wieder einmal losziehen, dann werden wir über die Facebook Gruppe "Hallo Taucha" eine Information an die Mitbürger senden.

-Tom Richter- Sprecher

Bildrecht: LVZ Herr Reinhard Rädler